COVID Informationen

Schutzmaßnahmen und Informationen rund um Corona

Gastronomie- und Beherbergungsbetriebe sowie Freizeitbetriebe und der Handel sind für geimpfte und genesene Personen seit 12. Dezember 2021 wieder geöffnet!
  • Überall dort gilt die 2-G-Regel (geimpft bzw. genesen)
  • FFP-2-Maskenpflicht im Indoorbereich bleibt erhalten
    • Das verpflichtende Tragen der FFP-2-Maske gilt für sämtliche öffentliche Bereiche in geschlossenen Räumen
      • In der Gastronomie gilt dies insbesondere, wenn sich Gäste außerhalb ihres Sitzplatzes bewegen
      • In der Beherbergung beim Betreten von allgemein zugänglichen Bereichen im Innenbereich
      • Auch Betreiber und Beschäftigte haben in geschlossenen Räumen bei Kundenkontakt eine FFP-2-Maske zu tragen
  • In der Gastronomie gilt eine Registrierungspflicht für Gäste
Einschränkungen von Veranstaltungen

Veranstaltungen sind ab 12. Dezember 2021 mit einem 2G-Nachweis wieder möglich, allerdings mit Personenobergrenzen:

  • Veranstaltungen ohne zugewiesene Sitzplätze:
    • Personenobergrenze: Indoor 25 Personen; Outdoor 300 Personen
    • Dies gilt beispielsweise für Geburtstagsfeiern und Hochzeiten
  • Veranstaltungen mit zugewiesenen Sitzplätzen:
    • Personenobergrenze: Indoor 2.000 Personen; Outdoor 4.000 Personen
    • Dies gilt beispielsweise für Theater, Oper, Kino, Fußballspiele und Seminare

Regelungen für Kinder

  • Kinder bis zum vollendeten zwölften Lebensjahr benötigen keinen Nachweis einer geringen epidemiologischen Gefahr. Daher ist im Gleichklang mit der Anpassung der Impfempfehlung kein Eintrittsnachweis für Gastronomie- und Beherbergungsbetriebe notwendig.
  • Kinder ab dem 12. Geburtstag benötigen einen entsprechenden Nachweis einer geringen epidemiologischen Gefahr:
    • Analog zu den allgemeinen geltenden Rahmenbedingungen ist beispielsweise zum Eintritt in Beherbergung, Gastronomie, Sportstätten, Freizeitbetriebe, Skilifte oder bei Veranstaltungen grundsätzlich ein
      2-G-Nachweis erforderlich.
  • Für schulpflichtige Kinder ist jedoch der „Ninja-Pass“ der Schulen dem 2-G-Nachweis gleichgestellt:
    • Wenn die Testintervalle unter der Woche entsprechend der Schulverordnung eingehalten werden (mindestens 2 Mal pro Woche ein PCR-Test), gilt der „Ninja-Pass“ auch am Freitag, Samstag und Sonntag der jeweiligen Woche als 2-G-Nachweis.
Stets aktuelle Informationen zur Situation findet Ihr zusätzlich unter Tirol.at und Sozialministerium.at